Georges Bouton und Jules-Albert de Dion sorgen für Aufsehen und stellen 1887 einen Rekord auf. Foto: Hulton Archive/Getty ImagesGeorges Bouton und Jules-Albert de Dion sorgen für Aufsehen und stellen 1887 einen Rekord auf. Foto: Hulton Archive/Getty Images

20. April 1887 — Die Rekordbücher zeigen, dass Georges Bouton an diesem Tag „das erste Autorennen der Welt gewonnen hat“. Aber es war ein hohler Sieg und es gab keine Champagner-Feier – denn Bouton und sein Beifahrer waren die einzigen, die teilnahmen. Und tatsächlich war es nicht einmal ein Auto. Es war ein dampfbetriebenes Vierrad.

Die Veranstaltung war ein von der Zeitung Le Velocipede organisierter „Test“, um zu sehen, ob Boutons Maschine, die eine Geschwindigkeit von 60 km/h erreicht hatte, die 29 Kilometer lange Strecke zwischen der Neuilly-Brücke in Paris und dem Bois de Boulogne schaffen könnte.

Bouton, geboren 1847, war ein Ingenieur, der mit Charles Trépardoux, einem anderen Ingenieur, ein lebendes Gebäude abkratzte und mechanisches Spielzeug verkaufte. Sie hatten schon lange davon geträumt, ein Dampfauto zu bauen, hatten aber nicht genug Geld, um das Projekt zu finanzieren.

Das sollte sich ändern, als 1881 der wohlhabende Marquis Jules-Albert de Dion eine Spielzeuglokomotive kaufte, die er im Schaufenster der Werkstatt der Ingenieure sah. Er bat sie, ein weiteres Auto zu bauen und, beeindruckt von ihrem Können und ihrem leidenschaftlichen Interesse, ein Auto zu bauen, ging er mit ihnen ins Geschäft.

Dies war der Beginn des Automobilunternehmens de Dion-Bouton, das sich Anfang des 20. Jahrhunderts für einige Zeit als größter Automobilhersteller der Welt etablierte, der für Qualität und Zuverlässigkeit bekannt ist.

Für das Protokoll, Bouton und de Dion absolvierten die Teststrecke in 1 Stunde und 14 Minuten mit dem La Marquise, dem nach der Mutter des Aristokraten benannten Vierrad.

Veröffentlicht: 24. April 2016


Verwandte Artikel und Fotos

  • 1. Autorennen in Amerika

    1. Autorennen in Amerika

    Das Siegerfahrzeug, ein Fahrzeug der Duryea Motor Wagon Company, das von Frank Duryea gefahren wurde. 28. September 1895

Artikel zu Veranstaltungen im April